Mobile Sat Anlagen


der Urlaub soll ja nun einmal die schönste Zeit des Jahres sein. Doch für viele ist sie das nicht, wenn sie nicht ihr vertrautes Fernsehprogramm sehen können, wo zum Beispiel ihre Lieblingssendung läuft. Gerade Camper verzichten auf diesen privaten Komfort nur ungern und weil der Bedarf vorhanden war, entwickelte die Industrie mobile Satelliten-Anlagen. Die normale Satelliten-Anlage besteht auf einer fest montierten Satellitenschüssel, die meist direkt am Haus oder auf dem Dach angebracht wird. An dieser Satellitenschüssel ist das Empfangsteil, also das LNB angebracht, und zum Schluss braucht man nur noch einen Receiver als Empfänger für den Fernseher. Da es für Camper sehr unpraktisch wäre, mit einer 90 Zentimeter im Durchmesser großen Satellitenschüssel umher ziehen zu müssen, wurde die Satellitenschlüssel im Durchmesser auf die Hälfte reduziert. Als Befestigung dienen entweder Saugnäpfe, so dass die Satelliten-Schüssel praktisch überall am Camper angebracht werden kann. Alternativ dazu ist auch noch ein Stativ für die mobile Satelliten-Schüssel erhältlich. Dazu gehören natürlich ein leistungsstarkes LNB und der Receiver für den Fernsehempfang. Alles zusammen wird meist in einem handlichen Koffer angeboten, so dass die Urlauber, sobald sie ihren Stellplatz erreicht haben, ihre mobile Satelliten-Schüssel aufbauen und wie gewohnt ihr Fernsehprogramm sehen können.

Es gibt viele verschiedene Hersteller von mobilen Sat-Anlagen für den Campingbedarf. Sie unterscheiden sich in der Qualität, der Ausstattung und selbstverständlich auch im Preis, wobei nicht immer gesagt ist, dass die teuerste Anlage auch gleichzeitig die Beste ist. Wer sich für eine mobile Satelliten-Anlage interessiert, sollte sich ruhig im Internet auf den entsprechenden Portalen über die verschiedenen Angebote und deren Qualität gründlich informieren. Hierbei sollte der Camper immer darauf achten, dass die Satelliten-Anlage besonders einfach aufstellen und auszurichten ist. Hierfür ist oft eine starke Empfangsleistung gefragt. Wer auf Optik und Nützlichkeit gleichermaßen Wert legt, kann die Satellitenschüsseln inzwischen nicht nur in runder, sonder auch elliptische Form oder auch in quadratischer Ausführung bekommen. Bei den meisten mobilen Sat-Anlagen wird eine entsprechende Transportmöglichkeit wie Tasche oder ein Koffer gleich mitgeliefert. Besonders komfortabel sind natürlich die mobilen Sat-Anlagen, die auf Stativ aufgestellt werden. Da sie gut zu handhaben sind, können sie auch schnell aufgestellt und ausgerichtet werden. Das Ausrichten ist eigentlich sehr einfach und etwas, bei dem man schnell Routine bekommt. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann gleich von Anfang an einen Satellitenfinder dazwischen schalten, der sich automatisch meldet, wenn man den gewünschten Satelliten gefunden hat.

Viele Leute scheuen einfach davor zurück, sich eine mobile Sat-Anlage für ihren Camper zu kaufen, weil sie fürchten, sie würden mit der Aufstellung und der Ausrichtung auf den richtigen Satelliten Schwierigkeiten haben. Aber selbst Anfänger können auch beim ersten Mal die Satellitenschüssel relativ schnell auf den entsprechenden Satelliten ausrichten. Es erfordert zwar etwas Geduld oder eben einen Sat-Finder. Je öfter man es jedoch macht, desto leichter fällt einem die Aufstellung und Ausrichtung der mobilen Sat-Anlage. Die Größe der Satellitenschüsseln variiert je nach dem Geschmack des Kunden. Sie können einen Durchmesser von 38 Zentimetern, von 45 oder 60 Zentimeter haben. Es gibt sogar mobile Sat-Schüsseln, die einen Durchmesser von 80 Zentimetern haben, was jedoch bei der Aufstellung etwas schwieriger wird und eventuell bei starkem Wind doch umkippen könnte. Der Empfang mit den mobilen Sat-Anlagen ist genauso gut wie der Empfang auf den heimischen Fernsehern. Jedoch sollte man unbedingt auf einen digitalen Receiver beim Kauf einer mobilen Sat-Anlage achten.


Weitere Berichte:


   Analog auf Digital
   Internetradio
   Kabel zu SAT
   LNB
   Mobile Sat Anlagen
   PCI Karte
   Sat Anlage
   Satfinder
   TV Receiver