PCI Karte


Am PC schnell mal digital fernsehen und dabei nichts an Bildqualität einbüßen müssen, sondern HD-Brillanz genießen? Eine HDTV-SAT-PCI-Karte macht es möglich.

Das Prinzip hierbei ist auch noch simpel. Es ist kein Anschaffen eines überdimensionierten und vor allem überteuerten Fernsehers nötig um all die Vorteile des digitalen, hoch auflösenden Fernsehens ins heimische Wohnzimmer oder Büro zu holen. Die HDTV-SAT-PCI-Karte wird einfach auf einen freien PCI-Steckplatz des PCs gesteckt und schon geht es los. Die Handhabung ist so einfach, dass jeder, der schon einmal einen PC von innen gesehen hat, diese Installation vornehmen kann. Sogar technisch weniger Versierten gelingt dies.

Eine Reihe von Herstellern bietet dieses kleine Wunderding mittlerweile an, die Preisspanne reicht von erschwinglich für Family & Co bis zu teuren Modellen für den Einsatz bei Profis und solchen, die es einmal werden wollen. Einige Voraussetzungen müssen allerdings schon erfüllt sein. So sollte der PC mindestens mit dem Betriebssystem Windows Vista oder XP ausgerüstet sein, sowie über genügend freien Speicherplatz von mind. 64 MB auf der Festplatte für den Betrieb der Karte und weitere 10 GB für die PVR-Funktion (PVR bedeutet persönlicher Video-Rekorder) ebenfalls auf der Festplatte verfügen. Des Weiteren ist ein Prozessor der neueren Generation mit mindestens 3 GHz unumgänglich, da für die Funktion der Karte Technologien notwendig sind, die ein altes Modell nicht bietet.

Natürlich dürfen auch Grafik- und Soundkarte nicht fehlen. Diese unterstützen die Funktion der HDTV-SAT-Karte, ihre Zusammenarbeit ist die Basis für das ultimative Bild- und Klangerlebnis. Die Soundkarte sollte mindestens DirectX 9.0 unterstützen, bei den Grafikkarten macht eine 3D-Karte Sinn, eine PCI-Express-Grafikkarte mit mindestens 256 MB RAM und Hardware-Overlay-Unterstützung ist unerlässlich.

Sind alle Voraussetzungen erfüllt, die Karte eingebaut und die Bedienungsanleitung durchgelesen, kann man als Erstes schon mal das Jahres-Abonnement für die TV-Programm-Zeitschrift kündigen - die meisten Karten verfügen über eine Programmvorschau von mindestens 5 Tagen.

Ein weiterer Clou der HDTV-SAT-PCI Karte - zeitversetztes Fernsehen ist ebenfalls möglich sowie das Aufzeichnen der Lieblingssendung direkt auf der Festplatte. Beim Zeitversetzen Fernsehen wird das Programm einfach angehalten, zum Beispiel wenn man mal kurz den Müll raus bringen muss, und später lässt man genau da, wo man aufgehört hat, weiterlaufen.

Und sollte das Gesehene so faszinierend gewesen sein, dass man es auch unbedingt mit Freunden teilen möchte, kann man die Aufzeichnungen auch kurzerhand auf eine DVD oder ein anderes Format brennen. Unerwünschte Szenen oder einfach nur Überflüssiges wie Werbeblocks lassen sich vorab mit Hilfe der zugehörigen Videobearbeitungs Software herausschneiden oder bearbeiten.

So sieht man nur das, was man auch wirklich sehen will - und vor allem dann, wann man will!



Weitere Berichte:


   Analog auf Digital
   Internetradio
   Kabel zu SAT
   LNB
   Mobile Sat Anlagen
   PCI Karte
   Sat Anlage
   Satfinder
   TV Receiver